Dekorative Zimmerpflanzen

Dekorative Zimmerpflanzen passen praktisch in jedes Interieur! Sie können nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer, sondern auch in der Küche oder im Badezimmer ausgestellt werden.Es muss jedoch daran erinnert werden, dass sie Zugang zu Tageslicht haben müssen, weil alle Pflanzen es benötigen, um Photosynthese durchzuführen. Es sollte nicht vergessen werden, dass die in unserem Haus platzierten Pflanzen nur das Innere schmücken, sondern auch ein spezifisches Mikroklima schaffen.


Im Folgenden stellen wir Ihnen Beispiele von Zimmerpflanzen vor, die wir anbieten.

Agawa

Agawa

 

 

AGAVE – es ist Sukkulente mit steifen, fleischigen Blättern, deren Ränder mit Spikes in dunkelbraun enden. Die Blätter haben die Farbe grün-blau mit einer weißen Beschichtung. Für die Kultivierung braucht es Lehmboden unter Zusatz von grobem Sand (reich und durchlässig). Der Pfosten sollte vollständig sonnig sein.

 

 

 

 

 

 

 


Bananowiec

Bananowiec

 

 

BANANENBAUM – im Gegensatz zu Meinungen ist es eine Pflanze, die nicht sehr anspruchsvoll in der Kultivierung ist. Das charakteristische Merkmal ist das Fehlen eines Stammes, weil der scheinbare Stamm von Blättern mit ihren Blattstielen gebildet wird. Sie erreichen eine maximale Höhe von bis zu 2 m. Es erfordert ziemlich häufige Bewässerung, mag sprühen und düngen. Die Position sollte sonnig und warm sein. Aufgrund des schnellen Wachstums erfordert häufige Neubepflanzung.

 

 

 

 


Kroton

Kroton

 

 

KROTON, WUNDERSTRAUCH – eine sehr attraktive Pflanze, oft für die Inneneinrichtung verwendet. Es ist ein immergrüner Strauch mit bunten, glänzenden Blättern. Unter unseren Bedingungen erreicht er eine Höhe von 25 bis 125 cm. Das beste Untergrund ist ein Torfsubstrat mit der Zugabe von Sand. Es erfordert häufiges Besprühen mit weichem Wasser während der Heizperiode und häufiges Bewässern im Sommer. Die Position sollte hell sein, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein..

 

 

 

 

 


Nolina, Noga Słonia, Stopa Słonia

Nolina, Noga Słonia, Stopa Słonia

 

 

NOLIN, ELEFANTENBEIN, ELEFANTENFUß – ist eine Sukkulente mit einem sehr attraktiven Aussehen. Sehr interessant ist ihr faltiger, holziger flaschenförmiger Stiel. Es sieht gut in modernen Innenräumen aus. Wir gießen ein wenig von Frühling bis Herbst, im Winter gießen wir nicht. Die Position von Nolin sollte sonnig sein. Sie liebt frische Luft und wird sich am Fenster wohl fühlen. Erde mit dem Zusatz von Torf und Sand ist angezeigt.

 

 

 

 

 

 


Sansewieria, Wężownica

Sansewieria, Wężownica

 

 

SANSEVIERIA, BOGENHANF – sehr effizient und extrem pflegeleicht. Es hat steife, fleischige, schwertartige Blätter, die nach oben gerichtet sind, gewöhnlich grün mit Querstreifen. Charakteristisch für sie ist eine sehr hohe Resistenz gegen ungünstige Bedingungen. Er mag eine sonnige Position und moderate Bewässerung. Er mag gewöhnliches Land, aber es lohnt sich, am Boden des Topfes eine Dränage vorzusehen.

 

 

 

 

 

 


Szeflera

Szeflera

 

 

SCHEFFLERA – immergrüne Pflanze, Blätter aus 7 – 15 longitudinalen, spitzen Spitzen bilden „Schirme“. Glänzende, dunkelgrüne Blätter.. Er mag es, zu einem Bonsai-Baum geformt zu werden. Im Sommer sollte die Bodenfeuchte 2-3 mal pro Woche und einmal im Winter einmal wöchentlich konstant gehalten werden. Er mag berieseln werden. Die Position sollte aus Ton oder Torfböden bestehen. Es toleriert schattierte Stellen, aber eine große Menge an Streulicht wird angezeigt.

 

 

 

 

 


Zielistka

Zielistka

 

 

GRÜNLILIE – hat schmale und lange (bis zu 45 cm) Blätter. Ist wahrscheinlich eine der am wenigsten anspruchsvollen Zimmerpflanzen. Er kann sich an fast alle Licht- und Klimabedingungen anpassen. In der Zeit von Frühling bis Herbst erfordert intensive Bewässerung. Im Winter lohnt es sich, die Bewässerung zu reduzieren und wenn möglich die Temperatur erheblich zu reduzieren. Es braucht gewöhnliche, universelle Erde.

 

 

 

 


Haworsja

Haworsja

 

 

HAWORTHIA – es hat fleischige Blätter, die eine schöne Rosette bilden. Im Sommer erscheinen am oberen Ende des dünnen Stiels weiße kleine Blüten, die an kleine Glocken erinnern. Eine hell Position mit viel Streulicht wird empfohlen. Bewässerung? Wie Sukkulenten – ziemlich arm. Im Sommer sollte das Land leicht feucht sein, im Winter Bewässerung einmal alle 2 – 3 Wochen.

 

 

 

 

 

 


Syngonium, Zroślicha

Syngonium, Zroślicha

 

 

PURPURTUTE – hat winterfeste, pfeilförmige Blätter mit einer Länge von bis zu 30 cm. Im Sommer verbringt er grüne Blumen mit einem lila-roten Zentrum. Ein Position mit viel Streulicht wird empfohlen. Er mag Wasser sehr, deshalb sollte er oft gegossen werden. Humus oder Kompostboden wird empfohlen. Es erfordert jährliche Umpflanzung zu einem größeren Topf.

 

 

 

 

 

 


Coleus Blumei, Pokrzywka

Coleus Blumei, Pokrzywka

 

 

COLEUS BLUMEI, POKRZYWKA – Es ähnelt beliebter Brennnessel 🙂 Es hat normalerweise rot gefärbte Blätter mit einer unregelmäßigen Form und einem gelben Rand. Es ist ein dekoratives Element. Sie ist sehr lichtliebend – es ist Licht, das die Intensität der Farbe der Blätter beeinflusst. Er mag fruchtbaren Boden, gerne mit dem Zusatz von Sand. Erfordert viel Bewässerung – der Boden sollte die ganze Zeit feucht sein.

 

 

 

 

 


Senecjo Himalajskie

Senecjo Himalajskie

SENECJO HIMALAJSKIE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sundawille

Sundawille

 

 

SUNDAVILLE – ein Schlingpflanze, deren Schönheit kaum jemand widerstehen wird… Es hat viele Blumen in Form einer Trompete mit einigen Zentimetern Durchmesser. Normalerweise blüht es von Mai bis Oktober. Dunkelgrüne, scharfe, glänzende Blätter geben ein schönes Aussehen. Benötigt einen gut sonnenbeschienenen Stand und frischen Humusboden mit Torfzusatz. Das Substrat sollte mäßig feucht, aber nicht nass sein.

 

 

 

 

 


Kaktus (sukulent)

Kaktus (sukulent)

KAKTUS (DAS SUKKULENTE)